Shetland, Färöer und Tórshavn

Wir sind nun auf dem Seeweg unterwegs und haben zum Glück ruhige See. Das Warten vor der Fähre überbrückten wir mit netten und informativen Gesprächen mit anderen Reisenden. Der Austausch über die Ausrüstung und gewählte Technik an Fahrzeug und Material ist immer wieder hilfreich. Man lernt nie aus und so mancher Tipp hat sich in der Vergangenheit schon bezahlt gemacht. Nach halber Strecke auf dem Meer tut es gut, wieder Land zu sehen: Färöer. Tolle Küste und ein wunderschöner Ausblick dank des guten Wetters. Statt hoher Wellen und wilder See haben diesmal Sonne und blauen Himmel. Die Fahrt kann gerne so weiter verlaufen.
Nach der langen Seereise legen wir in Tórshavn an: der Hauptstadt der Färöer. Die Reise geht erst in einigen Stunden weiter und so haben wir noch Zeit, in Tórshavn nach dem HUH zu suchen.